Seite wählen

Meine Geschichte

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Mein Name ist Beate Pliete und ich kandidiere am 13. September diesen Jahres für das Amt der Bürgermeisterin in Haltern am See.

Vor 55 Jahren wurde ich in Haltern geboren und habe seitdem einen Großteil meines Lebens hier verbracht. Mit meiner Mutter lebt meine Familie heute im 3-Generationen-Haus in der Vogelbergsiedlung. Hier am Gymnasium habe ich 1984 mein Abitur gemacht, in Münster eine Ausbildung zur medizinischen Assistentin absolviert und anschließend lange in meinem Beruf gearbeitet.

Mit meinem Mann Ralf habe ich zwei inzwischen erwachsene Söhne. Familie ist mir wichtig. Unseren Haushalt komplettieren die beiden Husky-Damen Yuma und Amy. Als zweifache Mutter standen die Kinder lange im Mittelpunkt, auch weil es Anfang der 90er noch keine umfassenden Betreuungsangebote für die Kinder gab. Den Wiedereinstieg in den Beruf machte ich in einem Halterner Unternehmen.

So habe ich unsere Stadt aus vielen unterschiedlichen Perspektiven kennen und lieben gelernt: als Kind, als Jugendliche, als Mutter und als Berufstätige.

Ich habe mich immer sozial und politisch engagiert. 2009 bot mir der damals frisch gewählte Bundestagsabgeordnete Michael Groß die Aufgabe als Referentin für die Bereiche Arbeit und Soziales, Gesundheit, Jugend, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit in seinem Team an. Eine Herausforderung, die ich gern annahm und ein Beruf, den ich nach wie vor gerne ausübe. Die Aufgaben sind vielfältig und erfordern Flexibilität und Belastbarkeit. Im Mittelpunkt steht die Arbeit für die Menschen in der Region. Das ist wichtig und motiviert mich jeden Tag auf‘s Neue.

Seit 2009 bin ich Mitglied des Rates der Stadt Haltern am See. 2013 habe ich den Fraktionsvorsitz übernommen, nachdem ich vorher für die Fraktionsgeschäftsführung zuständig war.

2014 war ich Bürgermeisterkandidatin der SPD und habe die Wahl mit einem hervorragenden Ergebnis abgeschlossen. Rund 42 % der Halterner Bürgerinnen und Bürger wollten mich zu ihrer Bürgermeisterin machen. Mein WählerInnenauftrag 2014 war, die Opposition zu führen. Diese Aufgabe habe ich angenommen und gestalte seitdem die Politik aktiv und verlässlich gemeinsam mit der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Haltern am See.

In dieser Ratsperiode bin ich ordentliches Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss, im Stadtentwicklungs- und Umweltausschuss. Zudem bin ich Vorsitzende des Ausschusses für Generationen und Soziales und bin ordentliches Mitglied im Verwaltungsrat der Sparkasse.

Ich bin Mitglied im Kinderschutzbund, in der DLRG und im Förderverein Khayelitsha, was ich jeder Halternerin und jedem Halterner ans Herz legen möchte. Als Arbeitnehmerin bin ich wie selbstverständlich in der Gewerkschaft ver.di, aus Solidarität in der IG BCE und in der AWO. Ich unterstütze den Asylkreis und die Halterner Tafel. Gemeinsam mit meiner Familie bin ich Mitglied der Energiegenossenschaft Haltern am See.

In meiner Freizeit kümmere ich mich gerne um unseren Garten. Regelmäßig trifft man mich bei Spaziergängen mit den Hunden in der Hohen Mark. Am Wochenende, wenn der Fußball rollt, werden bei uns für den FC Schalke 04 die Daumen gedrückt. Ruhe und Entspannung finde ich bei einem guten Buch – so im Moment „Herkunft“  von  Saša Stanišić.

SCHREIBEN SIE MIR!

Ihre Meinung ist mir wichtig. Als Ihre Bürgermeisterin will ich Beste Chancen, Zuhause leben und Mobilität verbessern und so die Zukunft unserer Stadt besser gestalten. Das geht aber nur, wenn wir näher zusammenrücken, Politik gemeinsam machen und Verwaltungsentscheidungen transparent machen. Schreiben Sie mir Ihre Anregungen, Kritik oder Themen, die wir im Auge behalten müssen. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!