Seite wählen

MEINE IDEEN

für HALTERN AM SEE

MOBIL SEIN

Um die Umweltbelastungen, die durch den Verkehr entstehen, zu reduzieren, ist es mir wichtig die Bedingungen für umweltfreundliche Verkehrsarten zu verbessern. Hier stelle ich mir den Ausbau des Radverkehrsnetzes, verbesserte Ampelschaltungen für Radfahrer und Fußgänger und eine verbesserte Bustaktung, gerade in den Ortsteilen, vor. Die Einrichtung einer Mobilitätsstation am Bahnhof, in der die Haltepunkte des Nahverkehrs, Fahrradverleih sowie Carsharing an einem Standort gebündelt sind, ist eine notwendige Ergänzung für eine intelligente Vernetzung der unterschiedlichen Verkehrsträger. 

ZUHAUSE IN HALTERN AM SEE

Haltern am See ist eine wunderbare Stadt, die entgegen dem demographischen Wandel wächst. Gelegen vor den Toren des Ruhrgebiets wohnen hier viele Menschen, die die grüne Lunge wertschätzen. 

Die Sicherung ihrer Zukunftsfähigkeit und der Lebensqualität der Bewohner*innen  verlangt von Haltern am See eine weitsichtige Entwicklungsstrategie, die Herausforderungen durch Haushaltswachstum, sich ändernde Standortanforderungen der Wirtschaft und das wachsende Verkehrsaufkommen berücksichtigt.

BESTE CHANCEN

Kitas und Ganztagsgrundschulen bieten eine starke Entlastung für berufstätige Eltern. Deshalb ist es gut, dass in Haltern am See die Grundschulen zu offenen Ganztagsgrundschulen ausgebaut wurden. Künftig braucht der Offene Ganztag mehr Raum. Das belegt schon jetzt die hohe Inanspruchnahme der Kita-Angebote. Raumkonzepte müssen den pädagogischen Konzepten angepasst werden. 

Und nach der Schule? Mittelstand und Handwerk sind wichtige Säulen in Halterns Wirtschaft. Deshalb brauchen wir gute Ausbildungsplätze für junge Menschen vor Ort. 

SCHREIBEN SIE MIR!